Erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung - so gehts!

Veröffentlicht auf von JanC

Informationen zu Backlinks, Content, Keywords und mehr, was es bei einer SEO zu beachten gilt.

Eine gelungene Seitenstruktur erstellen

Um mit einer neuen Internetseite ein möglichst gutes Ranking in Google, Yahoo und anderen Suchmaschinen zu erreichen, ist zunächst ein gelungener Aufbau beim Webdesign der Webseite erforderlich. Dieser Aufbau reicht von einem guten URL-Management über eine starke innere Link-Struktur bis zum Content selbst. Anhand der Adressen der einzelnen Unterseiten sollte die Gliederung der Webseite erkennbar sein. Jede einzelne Unterseite sollte über mindestens acht innere Links erreichbar sein. Ein innerer Link ist ein Link, der von der Webseite auf eine andere Seite der selben Webseite verweist, zum Beispiel die Einträge in der Menü- und Navigationsleiste oder der Eintrag auf der "sitemap". Der Content der Webseite sollte möglichst einzigartig sein. Inhalte, die im Internet doppelt und dreifach von Google gefunden werden, erzielen in der Bewertung weit weniger Punkte! Wichtig ist den Text-Content mit den relevanten Keywords zu hinterlegen. Je nach Themenbereich der Webseite schwankt die optimale Keyworddichte. Eine Analyse des Content von gut platzierten Mitbewerbern schafft hier Klarheit. Im Allgemeinen ist eine Keyworddichte von 4 bis 5 Prozent jedoch optimal. Bei der SEO des Inhalts dürfen auch die Bilder und Videos nicht vergessen werden. Diese sind mit Metatags zu hinterlegen, die der Suchmaschine den Inhalt des jeweiligen Mediums beschreiben. Ganz wichtig: Vor allem die Bilder nicht vergessen, die mit einem Link hinterlegt sind, z.B. die Buttons in den Seitenleisten.

Zum Thema Backlinks

Ein wirklich gewaltiger Bewertungspunkt für die Suchmaschinen ist die Backlink-Struktur einer neuen Webseite. Bei dem Linkaufbau ist mittlerweile zu beachten, dass Google gerne ein "natürliches" Anwachsen der Links sieht. Es bringt also nichts, seine neue Webseite an einem Tag mit 200 Backlinks zu versehen. Es ist eigentlich eher anzunehmen, dass dies mit einer Abmahnung von Google geahndet wird. Bei dieser wird eine Webseite im Ranking einige Plätze nach hinten verschoben. Es ist also ein wenig Geduld gefragt! Nach und nach sollten die Links dazu kommen. Auch der Wert eines Banklinks sollte beachtet werden. Der Link sollte in Content eingebaut sein, in dem sich gleiche oder verwandte Keywords finden, wie auf der verlinkten Page. Außerdem wird der Backlink höher bewertet, wenn die verlinkende Webseite selber sehr gut in Google bewertet ist. Hier ist auch der Begriff "neighbourhood" (dt. = Nachbarschaft) zu erwähnen. Google schließt auch das Umfeld in die Berechnung des Rankings mit ein, in dem die zu bewertende Webseite steht. In diesem Zusammenhang kann es beim Verbessern des Ranking auch förderlich sein, andere relevante Seiten von der eigenen aus zu verlinken, um einer "good neighbourhood" ein wenig auf die Sprünge zu helfen. Seit geraumer Zeit scheint es außerdem keinen Unterschied mehr zwischen "no-follow"- und "do-follow"-Links zu geben.

Google Logo in Building43

Veröffentlicht in Internet

Kommentiere diesen Post